Skip to main content

Neu bei uns: Öffentliche Beleuchtung mit Präsenzerkennung

Durch die neue Zusammenarbeit mit der schwedischen Firma Prisma Tibro bieten wir ab sofort öffentliche Beleuchtungssysteme mit Präsenzerkennung an. Ein Blick nach Dänemark, wo die Systeme seit Jahren erfolgreich angewendet werden, zeigen die beeindruckenden Vorteile.

Dänemark macht es seit Jahren vor: Umweltschutz und hohe Einsparungen 

Die intelligente Präsenzerkennungstechnologie ermöglicht es Städten, die Beleuchtung nur dann auf volle Stärke zu schalten, wenn tatsächlich eine Präsenz von Personen, Fahrzeugen oder Fahrrädern erkannt wird. Einsparungsbeispiele aus mehreren dänischen Städten belegen das beeindruckende Sparpotenzial von bis zu 83,68 % bei den Energiekosten. Diese Technologie trägt zudem maßgeblich zur Reduktion der Lichtverschmutzung bei, indem sie die Beleuchtung in ruhigen Zeiten auf ein Mindestmaß reduziert. 

Flexible Kontrolle und individuelle Anpassung

Mit dieser Technologie können einzelne Straßenzüge, ganze Wohnblöcke oder sogar komplette Stadtviertel effizient beleuchtet werden. Im Grundzustand bieten die Laternen eine minimale Beleuchtung. Bei Detektion einer Präsenz leuchten die Laternen zu einem helleren Grad auf, wobei auch benachbarte Laternen stufenweise heller werden können. Dieses Aufleuchten und Abschwächen erfolgt fließend und unauffällig, um die Umgebung nicht zu stören.

Einfache Wartung und erhöhte Betriebseffizienz

Die Wartung der Beleuchtungsanlagen wird durch die Integration in eine App revolutioniert. Jede einzelne Leuchte kann individuell überwacht werden, wobei Details wie Wartungsintervalle, Alter der Leuchten und die Daten des letzten Monteurs eingesehen werden können. Fehlermeldungen werden automatisch an eine vorab definierte E-Mail-Adresse gesendet, was periodische Kontrollen und unnötige Fehlersuche überflüssig macht.

Gestiegenes Sicherheitsgefühl

Umfragen in der dänischen Bevölkerung haben gezeigt, dass die präventive Beleuchtungstechnik das Sicherheitsgefühl in der Nacht deutlich erhöht. Sicherheitsdienste und Behörden äußern sich sehr zufrieden über die neue Technologie, die nicht nur Einsparungen bringt, sondern auch zur Sicherheit und Zufriedenheit der Bürger beiträgt.

Peter Henkst, CEO von Traviation Digital Traffic Solutions: „Mit dieser innovativen Technologie setzen wir neue Maßstäbe in der öffentlichen Beleuchtung und tragen aktiv zur nachhaltigen und sicheren Gestaltung unserer Städte bei.“

Mit zwei Messeneuheiten auf der KWF

Das weltgrößte Waldarbeit- und Forsttechnik-Event 2024 – die KWF-Tagung vom 19.- 22. Juni 2024 in Schwarzenborn / Hessen. Henkst Verkehrstechnik und Traviation DTS sind mit zwei Messeneuheiten dabei:
Wir präsentieren Ihnen unsere neuen Sicherheitssschränke für Lithium-Ionen-Batterien sowie FLEX 24 – das neue flexible Zusatzschild.
Bei Interesse oder weitergehenden Fragen zu unseren neuen Produkten melden Sie sich gern unter info@traviation-gse.com. Nach der Messe werden wir uns gern mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wir freuen uns auf Sie!

Täglich ab 10 Uhr finden Sie uns auf dem Freigelände auf Stand F0-651a.
KWF 2024 Standplan
Alle aktuellen Infos zur 18. KWF-Tagung finden Sie unter
kwf-tagung.net

Neue Partnerschaft zwischen Traviation DTS und HAAS Alert

Mehr Sicherheit auf deutschen Straßen. Wir freuen uns, die neue Zusammenarbeit mit HAAS Alert bekannt zu geben.
HAAS Alert, ein Unternehmen mit dem größten kommerziell eingesetzten V2X-Sicherheitsnetzwerk, das von seiner Warnplattform Safety Cloud®, angetrieben wird, ist der ideale Partner für unsere führenden Lösungen im Bereich Verkehrs-, Event- und Crowd Management.
In Zukunft wird jede von Traviation DTS hergestellte Vorwarntafel standardmäßig mit dem Safety Cloud-Dienst ausgestattet sein.
Peter Henkst, CEO der Traviation GSE GmbH: „Unsere Partnerschaft mit HAAS Alert ist ein bedeutender Schritt nach vorne,
um deutsche Straßen sicherer zu machen.“

 

Weitere Infos:

Download der Pressemitteilung
Bilddownload: Travi2025

Messe KOMMUNAL – Traviation ist dabei

100 Aussteller aus allen Themenbereichen der kommunalen Familie, 2.500 Entscheider aus den Städten und Gemeinden, 5.400 m² exklusive Ausstellungsfläche
Das Team von Traviation DTS & Henkst Verkehrstechnik erwartetet Sie am 28. und 29. August 2024 auf dem Messegelände Weser-Ems-Hallen in Oldenburg. Sie finden uns im Innenbereich auf Stand A14.

Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelle Infos zur Messe KOMMUNAL 2024 finden Sie unter
MESSE KOMMUNAL 2024

SAVE THE DATE – DeuSAT 2025!

Wir freuen uns, Ihnen unsere innovativen und nachhaltigen Lösungen auf dem 11. Deutschen Straßenausstattertag – DeuSAT 2025 gemeinsam mit der Firma Murken Verkehrstechnik zu präsentieren. Besuchen Sie uns am 19. und 20. Februar 2025 im Congress-Centrum Koelnmesse. Auf viele interessante Begegnungen und Gespräche vor Ort, wir sehen uns!

Aktuelle Infos zum 11. Deutschen Straßenausstattertag finden Sie unter
deusat.de